Türkei will Invasion in Syrien (Videos) Mittwoch, Okt 1 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

tuerkei-syrien-invasion

Ankara verlegt Panzer an syrische Grenze. Regierungschef Erdogan fordert Mandat für Einmarsch ins Nachbarland.

Die türkische Regierung droht immer offener mit einem Einmarsch ihres Militärs in den Norden Syriens. Am Montag wurden 40 Kampf- und Schützenpanzer in der Provinz Urfa an die türkisch-syrische Grenze gegenüber der seit über zwei Wochen von der Dschi-hadistenorganisation Islamischer Staat (IS) attackierten kurdischen Stadt Kobani (Ain Al-Arab) verlegt. Einige der Panzer haben ihre Geschützrohre direkt auf die umkämpfte Enklave jenseits der Grenze gerichtet. Vorangegangen war der Beschuß kurdischer Dörfer auf türkischem Territorium mit mutmaßlich von IS-Kämpfern abgefeuerten Mörser-granaten. Eines der Geschosse traf ein Haus, dabei wurden drei Bewohner verletzt.

In den Dörfern um den Grenzort Suruc halten Tausende Menschen, darunter Abgeordnete der prokurdischen Demokratischen Partei der Völker (HDP) sowie Vertreter sozialistischer Organisationen seit Tagen eine Mahnwache der Solidarität mit den Verteidigern von Kobani ab. Am Dienstag morgen griff die Polizei die demonstrierenden Menschen zum wiederholten…

Ursprünglichen Post anzeigen 796 weitere Wörter

Das auch noch: Ohne Genderismus keine olympischen Medaillen Mittwoch, Okt 1 2014 


ScienceFiles

Immer wenn man denkt, es ginge nicht mehr tiefer, findet sich im RSS-Feed eine angebliche wissenschaftliche Studie, die es irgendwie in ein wissenschaftliches Netzwerk geschafft hat und angeblich in der Januarausgabe der Zeitschrift for Experimental Social Psychology, die offensichtlich auch schon bessere Tage gesehen hat, veröffentlicht werden soll.

Und: Es geht noch tiefer!

junk_scienceVerantwortlich für den Absturz wissenschaftlicher Methoden ins Bodenlose sind Jennifer L. Berdahl, Eric Luis Uhlmann und Feng Bai von der University of British Colombia und INSEAD, Singapore. Zusammen haben sie einen Beitrag von drei Seiten verfasst, der den Titel trägt: „Win-win: Female and male athletes from more gender equal nations perform better in international sports competitions“.

Im wissenschaftlichen Netzwerk Phys.org hat es dieser Beitrag zu der folgenden Überschrift gebracht: „Gender equality leads to more Olympic medals for men and women“.

Wenn es um Gender geht, dann ist offensichtlich kein Unsinn groß genug, als dass er nicht in Worte gepackt…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.375 weitere Wörter

Bad Gastein wehrt sich gegen mehr „Asylanten“ Mittwoch, Okt 1 2014 


The Destruction of the Coded 20-14 Georgia Guidestone Block Mittwoch, Okt 1 2014 


Gelebte Demokratie im Münchener Stadtrat: Volksbegehren gegen Islamzentrum abgelehnt! Mittwoch, Okt 1 2014 


rundertischdgf

Eine Initiative sammelte über 65 000 Unterschriften für ein „Volksbegehren“ in München gegen ein geplantes Islamzentrum. Das war weit mehr als das notwendige Quorum. Für die „demokratischen Parteien“ im Münchener Stadtrat eigentlich eine verbindliche Vorgabe, dieses Volksbegehren auf den Weg zu bringen, um die Meinung der Bürger Münchens zu ermitteln, ob sie nun für oder gegen das geplante Islamzentrum sind. Die Damen und Herren, die so gern von „Mehr Demokratie“ schwätzen, lehnen das Begehren mit 79 gegen eine Stimme ab. Anhand dieses Filmes können sie sich selbst ein Bild über die Verhältnisse im Münchener Stadtrat machen. Wir stellen nur die Frage, wer ist hier Demokrat oder wer ist keiner?

Ursprünglichen Post anzeigen

Katholische Bruderschaft missbraucht 200 Jungen sexuell – BelfastTelegraph Mittwoch, Okt 1 2014 


Enthüllungen zeigen, wie die USA Ecuador verloren haben Mittwoch, Okt 1 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild

Enthüllende Dokumente von WikiLeaks, die von der US Botschaft in Quito während der ersten drei Amtsjahre des Präsidenten Rafael Correa abgesendet wurden, zeigen die zunehmenden Spannungen zwischen der Republik Ecuador und den USA. Im Jahr 2006, als die Regierung Correas in die erste Amtszeit gewählt wurde, entwickelte sie eine stetig zunehmende Ablehnung gegenüber der US „Vorherrschaft“ in Bezug auf die wirt-schaftliche und politische Entwicklung des Landes.

(Foto: Rafael Correa und Hugo Chavez unterzeichnen bilaterale Verträge im Mai 2009)

In der Dokumentensammlung mit vielen Berichten, Bewertungen und Vorhersagen bezeichnet die US-Botschaft die Wirtschaftspolitik Correas als “schwieriges Investitions-klima”. Die Botschaft war darüber besorgt, dass die Regierung Correas die Privatwirtschaft von Entscheidungsfindungen ausschließen und wirtschaftliche Regularien einführen könne, die sich eventuell negativ auf die USA und andere ausländische Investoren auswirken könnten. Im Dezember 2006 berichtete die US-Botschafterin, dass „die Bemühungen zu verstärken seien, der breiten Öffentlichkeit die Notwendigkeit zu erklären, die Wettbewerbsfähigkeit…

Ursprünglichen Post anzeigen 879 weitere Wörter

!!! Säbelrasseln-Spanien wegen Katalonien in Alarmszustand-Der Befehl lautet: „wenn nötig eingreifen“ !!! Mittwoch, Okt 1 2014 


Yellowstone: Wie man einen Supervulkan zur Eruption bringt Mittwoch, Okt 1 2014 


Deutsches BIP wächst durch Drogen und Zigaretten-Schmuggel Mittwoch, Okt 1 2014 


« Vorherige SeiteNächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: