Blütensthaub

toffel 001

Die Kartoffel verdient schon deshalb eine Heilpflanze genannt zu werden, da durch sie in Europa eine Massenkrankheit praktisch zum Verschwinden kam: Der Skorbut auch Scharbock genannt, der aufgrund von Vitamin C-Mangel zum Ausbruch kam. Je nach Sorte, werden Sie von Juni bis Oktober geerntet.

Heilwirkung

  • Der rohe Kartroffelsaft aus nicht keimenden Kartoffel bekämpft sehr effektiv krampfartige Magenschmerzen.
  • Weiters ist roher Kartoffelsaft ein sehr wirksames Mittel gegen Sodbrennen.
  • Kartoffelbrei (Püree) hilft bei zahlreichen Magenkrankheiten, Darmentzündungen und Zuckerkrankheiten.
  • Verbrennungen: bei Verbrennungen – auch bei Sonnenbrand – Kartoffeln auf die betroffenen Stellen legen.
  • Bei krampfhaften Stuhlverstopfungen hilft folgende Kartoffel-Kur: Am Morgen erhält der Betroffene Bratkartoffeln mit Kaffee, mittags und abends eine andere Kartoffelspeise in breiiger Form. Diese Kur muss drei Tage durchgeführt werden.- http://www.schnu1.com/2014/06/die-heilwirkung-der-karoffel.html

Ursprünglichen Post anzeigen