Ebola : Noch mehr interessante Auffälligkeiten betreffend Medienberichten Freitag, Okt 17 2014 


volksbetrug.net

Ebola jeden Tag in den Medien. Doch, bei einigen Berichten fällt
auf, das es Unstimmigkeiten gibt. Hier noch ein Beispiel betreffend
der Meldung zum ersten Ebola-Infizierten der in Spanien eingetroffen ist.

Ursprünglichen Post anzeigen

Magnetfeld: Umpolung innerhalb von nur 100 Jahren Freitag, Okt 17 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild1

Plötzliches Umkippen: Die letzte Umpolung des Erdmagnetfelds ereignete sich überraschend schnell. Nur 100 Jahre dauerte es, um die Feldrichtung komplett umzukehren, wie Analysen von vor 780.000 Jahren abgelagerten Lavaschichten zeigen. Das könnte bedeuten, dass auch die bevorstehende Umpolung so rasant ablaufen könnte. Erste Vorzeichen für diese Ereignisse gibt es bereits.

(Bild: Das Erdmagnetfeld im Modell: Noch stabil, aber die nächste Umpolung naht bereits)

Das Magnetfeld der Erde ist weniger stabil als man denkt: Schon mehrfach in der Erd-geschichte hat sich seine Polung komplett umgekehrt, zuletzt vor rund 770.000 bis 790.000 Jahren. Auch jetzt mehren sich die Anzeichen dafür, dass eine solche Umpolung wieder bevorsteht – möglicherweise schon in rund 1.000 Jahren. Bisher allerdings ging man davon aus, dass dieser Prozess sich über mehrere tausend Jahre hinzieht.

Lava als Zeitzeuge

Leonardo Sagnotti vom Nationalen Institut für Geophysik und Vulkanismus in Rom und seine Kollegen haben nun allerdings Hinweise darauf gefunden…

Ursprünglichen Post anzeigen 659 weitere Wörter

Will Israel die al-Aqsa-Moschee zerstören, um einen neuen salomonischen Tempel zu errichten ? Freitag, Okt 17 2014 


h0rusfalke

get-attachment-832-587x391

.

Israel seeking to take control over al-Aqsa Mosque: Meshaal
‘The political chief of the Palestinian resistance movement Hamas has warned that Israel is taking advantage of the current crisis in the Middle East to exert its control over al-Aqsa Mosque in al-Quds (Jerusalem).

“We call on all our people inside the country to hurry up to al-Aqsa to defend it,” Khaled Meshaal said in the Qatari capital, Doha, on Thursday.

He also called on Muslims around the world to defend the holy site against Israeli plots.’

Read more: Israel seeking to take control over al-Aqsa Mosque: Meshaal

Ursprünglichen Post anzeigen

Einstein und die Neutrinos – Schneller als das Licht: Messfehler oder neue Physik? Freitag, Okt 17 2014 


Gegen den Strom

 

neutrinos1_10‑99.g cerncourier.com

Das war schon ein (Ur-)Knaller, als CERN und das italienische Forschungsinstitut INFN am 22. September von ihren Messungen zur Geschwindigkeit von Neutrinos berichteten. Ein paar Jahre zuvor hatte allerdings auch das amerikanische Fermilab schon ähnliche Ergebnisse veröffentlicht. Nun will man hier wie dort und bald wohl auch in Japan nachmessen.

Eigentlich sollte das Experiment OPERA (Oscillation Project with Emulsion-TRacking Apparatus) primär die merkwürdige Wandlung von einer Sorte Neutrinos in eine andere untersuchen, nämlich von µ-Neutrinos in τ-Neutrinos, und deren exakte Geschwindigkeit vermaß man eher nebenbei. Doch, oh Wunder, auf ihrer etwa 730 km langen Reise quer durch die Erdkruste kamen die vom Vorbeschleuniger (SPS) des Large Hadron Collider erzeugten Neutrinos im Schnitt etwa 60 ns früher im Gran-Sasso-Tunnellabor an, als es der Lichtgeschwindigkeit entspricht. Damit wären sie etwa 7,4 km/s schneller als das Licht, was nach klassischer Interpretation der Einsteinschen speziellen Relativitätstheorie nicht möglich sein dürfte.

Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.566 weitere Wörter

Junk DNA: Our Interdimensional Doorway to Transformation Freitag, Okt 17 2014 


Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video) Freitag, Okt 17 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild1

Verbindungen zu transatlantischen Lobby-Organisationen empfindet aber nicht jeder Journalist als ehrenrührig.

Die ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“ hat mit einem Beitrag offenbar bei einigen Medienschaffenden einen wunden Punkt getroffen und Zuschauer dafür sensibilisiert, dass auch Journalisten häufig nicht unparteiisch sind.

Das juristische Vorgehen des „Zeit“-Herausgebers Josef Joffe gegen die ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“ weckt zunehmend Erinnerungen an ein Phänomen, das als Streisand-Effekt bezeichnet wird. So endete 2003 der Versuch der US-Schauspielerin Barbra Streisand, auf dem Klageweg einem Journalisten die Veröffentlichung eines Luftbilds ihres bis dahin kaum beachteten kalifornischen Anwesens zu untersagen, letztendlich damit, dass sich das entsprechende Foto im Internet wie ein Lauffeuer verbreitete. Schaut man, was das Internet-Lexikon Wikipedia inzwischen zu dem Herausgeber der Hamburger Wochenzeitung „Die Zeit“ zu berichten weiß, scheint sich nun ein ähnlicher Effekt einzustellen. Im Vergleich zum übrigen Lebenslauf des 70-jährigen Journalisten, nimmt die Darstellung des erst wenige Monate währenden juristischen Kleinkriegs zwischen Joffe und dem ZDF mittlerweile…

Ursprünglichen Post anzeigen 739 weitere Wörter

Ebola: Auffälligkeiten zu den Medienberichten! Nachgestellte Fotos? Freitag, Okt 17 2014 


Terraherz

Ebola: Auffälligkeiten zu den Medienberichten!
Ebola jeden Tag in den Medien. Doch, bei einigen Berichten fällt auf, das es Unstimmigkeiten gibt.
Hier ein Beispiel betreffend der Meldung zum ersten Ebola-Infizierten der in Spanien eingetroffen ist.

Don R. Wetter

Ursprünglichen Post anzeigen

Studie: Bürgergesellschaft wird immer selbstbewusster und eigenständiger Freitag, Okt 17 2014 


adn-Nachrichtenagentur

Gütersloh/Leipzig, 17. Oktober 2014 (ADN). Die Bürgergesellschaft wird immer selbstbewusster und eigenständiger. Im Gegenzug stößt der Staat immer mehr an Grenzen – insbesondere finanzielle. Das teilt am Freitag die Universität Leipzig als ein wesentliches Ergebnis einer gemeinsamen Studie mit. Sie ist in Kooperation zwischen dem Kompetenzzentrum Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge an der Universität Leipzig, der Bertelsmann-Stiftung und der Kanzlei Wolter-Hoppenberg entstanden.

Die Untersuchung offenbart, dass „die Entwicklung zu mehr Bürgerbeteiligung jedoch noch am Anfang“ steht. „Sowohl die Kommunen wie auch die Bürger hätten das Potential noch nicht voll entdeckt und müssten erst noch lernen, mit den vielfältigen positiven und negativen Möglichkeiten umzugehen. Denn neben einer einer Fülle von Chancen durch mehr Bürgerbeteiligung bestünden durchaus auch Stoplpersteine“, heißt es in der Mittteilung der Universität Leipzig. ++ (km/mgn/17.10.14 – 289)

http://www.adn1946.wordpress.com, e-mail: adn1946@gmaail.com, Redaktion: Matthias Günkel (mgn), adn-nachrichtenagentur, SMAD-Lizenz-Nr. 101 v. 10.10.46

Ursprünglichen Post anzeigen

Empörung pur – Harvey Friedmann (Banksterclub) wird verfolgt Freitag, Okt 17 2014 


Gegen den Strom

Schaut Euch das bitte an; wir erleben es an allen Ecken und Kanten. Ob Blogs gelöscht werden (auch selbst erlebt), Journalisten diffamiert werden, Sänger und Redner auf den Montagsdemos; es ist immer das gleiche Spiel. Es ist zwar jedes Mal wieder empörend, aber irgendwie auch langsam langweilig.

Harvey Friedman Vortrag in Leoben 22. Juli 2014

Harvey Friedman, der mehrfache Bestseller Autor gastierte am 22. Juli 2014 in Leoben.
Dem spannenden Vortrag lauschte ein Heerschar an Zuseher und Harvey Friedman nahm auch die mehr als 1 stündige Fragestunde und die Signierung seiner Bücher mit großer Geduld vor.
Während dem Vortrag konnte man das Fallen einer Stecknadel hören, so fesselte Harvey Friedman seine Zuseher.

Ursprünglichen Post anzeigen

Heiße Explosionen auf kühler Sonne (Videos) Freitag, Okt 17 2014 


PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild1

Nanoflares und Plasma ‚Bomben‘: Die Sonne ist temperamentvoller als gedacht. Neben den Sonneneruptionen – gewaltigen Teilchen- und Strahlungsausbrüchen in der äußeren Atmosphäre – kommt es auch in der darunterliegenden kühleren Schicht zu regelrechten Explosionen: An manchen Stellen entlädt sich Energie innerhalb weniger Minuten in Temperaturausbrüchen von bis zu 100.000 Grad. Dadurch kann sich die normale Temperaturverteilung der Sonne für kurze Zeit sogar auf den Kopf stellen. Belege für diese kurzlebigen Hitzenester haben Forscher erst mit Hilfe des neuen Weltraumteleskops IRIS entdeckt.

(Bild: Die Sonne mit unterschiedlichen Filtern beobachtet)

Heiß ist nicht gleich heiß – zumindest, wenn es um die Sonne geht. Zwar herrschen in allen Schichten des zwiebelartig aufgebauten Sterns geradezu unvorstellbare Temperaturen, aber manche sind deutlich heißer als andere. Mit rund 5.000 Grad ist etwa die sichtbare Oberfläche der Sonne, die Photosphäre, vergleichsweise kühl. Weiter nach außen hin nehmen die Temperaturen dann zunächst leicht ab, um dann…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.166 weitere Wörter

Nächste Seite »