Maßnahmen gegen das Rauchen im NS-Staat Montag, Okt 20 2014 


Harvey Friedman (Bankster Club) in Graz, 19.06.2014 (HD) Montag, Okt 20 2014 


Blase beginnt zu platzen: In London sinken die Immobilienpreise Montag, Okt 20 2014 


Das Erwachen der Valkyrjar

Zum ersten Mal seit langem fallen in London die Immobilienpreise. 2013 waren die Londoner Immobilienpreise noch um rund 20% gestiegen. Die Entwicklung zeigt, wie gefährlich eine Erhöhung der Zinsen zum gegenwärtigen Zeitpunkt sein könnte.

Großbritanniens teuerste Immobilie steht im Londoner Stadtteil St James‘s und kostet 250 Millionen Pfund. (Foto: dpa)

Die Immobilienpreise in London kannten nach dem Lehman-Rückschlag 2008 nur eine Richtung – nach oben. So finden sich die teuersten Wohnungen der Welt mit Quadratmeterpreisen von bis zu 75.000 Euro inzwischen in der britischen Hauptstadt.

Doch im letzten Quartal gab es die Trendwende. In seinem jüngsten Bericht verzeichnet RICS, der britische Verband der Immobilenfachleute, leicht sinkende Hauspreise im dritten Quartal 2014. Auch für das laufende Quartal erwarten die Verbandsmitglieder fallende Preise in London. Der Druck entweicht aus dem Markt, kommentiert der Verband seine Daten.

London könnte damit Vorreiter für ganz Großbritannien werden. Hier stiegen zwar die Hauspreise von Ende Juni bis Ende September um weitere durchschnittlich 2,7%. Das war allerdings der niedrigste Anstieg seit langem…

Ursprünglichen Post anzeigen 139 weitere Wörter

ISIS unterweist Kämpfer darin, wie man der Überwachung durch die NSA entgehen kann: SUPER das sollten wir alle machen !! Montag, Okt 20 2014 


George Lakhovsky Multiwellen Oszillator Montag, Okt 20 2014 


MH17-Abschuss: Der BND lügt Montag, Okt 20 2014 


Elsässers Blog

Spezial_4-1Die Angaben des BND stehen im offenen Widerspruch zu den Erkenntnissen der deutschen Regierung

Der BND bemüht sich wieder mal, es den US-amerikanischen Freunden Recht zu machen. Dem Geheimdienstkontrollgremium des Bundestages wurden Dokumente vorgelegt, wonach die prorussischen Separatisten für den Abschuss der MH127 am 17. Juli im Donbass verantwortlich waren.

Dieser Analyse widerspricht nicht nur der grüne Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele, der die vom BND vorgelegten Dokumente geprüft hat. Auch die niederländische Regierung bekräftigte heute ihren Zwischenbericht zu der Tragödie, wonach eine Schuldzuweisung nicht möglich ist. Moskau und die Separatisten widersprachen dem BND ebenfalls.

Was aber wirklich Gewicht hat: Der BND befindet sich im offenen Widerspruch zur eigenen Regierung! Der BND behauptet nämlich, die Separtatisten hätten ein Buk-Abwehrraketensystem unter ihre Kontrolle gebracht und damit MH17 abgeschossen. Die Bundesregierung aber sagte in Beantwortung einer Anfrage der Linkspartei Anfang September 2014, dass es KEINE Buk, sondern SA-3-Raketen waren.

Hier im Original Frage/Antwort:

(O-Ton…

Ursprünglichen Post anzeigen 122 weitere Wörter

Nie wieder Fast Food – Wir erklären warum! You’ll Never Eat McDonald’s Again After You Read These Horrifying Facts Montag, Okt 20 2014 


Das nennt man dann wohl Kultur Bereicherung. Montag, Okt 20 2014 


Dieser Artikel von 2012 ist mehr als aufschlussreich. Schäuble hat wohl gekotzt, als er von diesem Interview erfuhr. Montag, Okt 20 2014 


Der absolute Wahnsinn dieser gewissenlosen Brüsseler Bande! Montag, Okt 20 2014 


« Vorherige SeiteNächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: