PRAVDA TV - Live The Rebellion

titelbild

Hysterie und Panikmache sind das Geschäft der US-Konzernmedien. »In ISIS-Online-Chats wird von der Militarisierung von Ebola gesprochen«, titelte z. B. das bei konservativen Amerikanern extrem populäre Nachrichtenportal Newsmax. Statt solchen Hirngespinsten nachzugehen, wäre es selbst für Newsmax-»Journalisten« ein leichtes gewesen, etwas über die realen Bemühungen der US-Regierung herauszubekommen, den Ebola-Virus waffenfähig zu machen.

Bereits Anfang der 1980er Jahre beteiligten sich laut südafrikanischen Gerichts-dokumenten und einem Zeitzeugen wie dem Mediziner Wouter Basson (»Dr. Tod«) die USA und Großbritannien aktiv an dem Geheimprojekt »Coast« des Apartheid-Regimes. Es ging darum, u.a. den Marburg- und den Ebola-Virus in eine »ethnische« biologische Massenvernichtungswaffe zu verwandeln, die nur Farbige tötet und Weiße nicht angreift.

Basson war beim »Project Coast« federführend und sagte aus, dass sich ein weiteres, »wissenschaftlich und technologisch fortgeschrittenes Land, das ein großes Bevölkerungs-problem hatte«, aktiv daran beteiligte, Ebola waffenfähig zu machen. Seiner Beschreibung nach konnte es sich nur um Israel handeln…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.648 weitere Wörter