Gedanken zu PEGIDA .. Samstag, Dez 13 2014 


volksbetrug.net

PEGEIDAWas hältst Du von den PEGIDA-Demonstrationen?“ So fragte mich heute ein
guter Freund bei einer Tasse Glühwein auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt.

Es ist nicht so, dass ich mir erst in diesem Moment meine Gedanken zu diesem
Thema gemacht hätte. Im Gegenteil! Wie so viele Bürger verfolge ich das
Geschehen mit großem Interesse und noch größerer Spannung. Und wie sicher
auch viele andere Beobachter komme ich nicht umhin, angesichts der Vorgänge
in Dresden und anderen Städten, an den Herbst 1989 zurückzudenken.

Historische Vergleiche, so heißt es, sind eine heikle Sache. Vielleicht ist das so.
Doch wenn man in geschichtlichen Zusammenhängen denkend die derzeitigen Entwicklungen
bedenkt und bewertet, kommt man kaum umhin, festzustellen, dass gewisse Parallelen
nicht zu leugnen sind. Geschichte mag sich nicht wiederholen, doch sie wird von den
immer gleichen Mechanismen geprägt und gesteuert, welche stark vereinfacht darin
bestehen, dass einige wenige Menschen ihre politische oder ökonomische Macht bewahren
wollen…

Ursprünglichen Post anzeigen 447 weitere Wörter

Frieden mit Russland – Für ein souveränes Europa – COMPACT Friedenskonferenz 2014 Samstag, Dez 13 2014 


RYNO Motors one wheel bike Samstag, Dez 13 2014 


Vitamin-D-Mangel begreifen in 4 Schritten Samstag, Dez 13 2014 


Zeitkrieg, was ist das? Wer tut es? Wer befiehlt es? Samstag, Dez 13 2014 


Man geht davon aus, das wenn innerhalb weniger Tage, zwei Katastrophen an verschiedenen Orten, aber durch gleiche Ursachen geschehen, dann nennt man dies Zeitkrieg.eschede9

Es gibt Menschen, die solche Ereignisse seit vielen Jahren beobachten und der Meinung sind, das hier mitwerden. Da ein Ereignis aber nicht die gesamte Energie, die erzeugt wurde aufbraucht, geschieht das gleiche an einem anderen Ort noch einmal.

Ein Beispiel für die Zeitkriegtheorie ist z.B. Eschede. Hier kamen viele Menschen ums Leben. Dieses Ereignis wurde von Hellsehern als gewaltsamer Tod vieler Menschen, schon vorher gesehen. Wäre es also ein Unfall gewesen, träfe der gewaltsame Tod nicht so ganz zu.

Kurz nach diesem „Zugunglück“ gab es ein weiteres, mit weniger Toten und Verletzten.

Das kommt wohl daher, das die Restenergie nicht mehr so stark war.zk2

Trotzdem bleibt die Frage, warum? War es ein Test oder saß in dem Zug eine Person, die diesen nicht lebend verlassen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.185 weitere Wörter

Firma Hauptzollamt und seine Fillialen Samstag, Dez 13 2014 


Globaler Raubzug: Ein Pfandleiher namens IWF Samstag, Dez 13 2014 


How to eat RAW Garlic – Health Benefits Samstag, Dez 13 2014 


10 Benefits of Garlic You Probably Didn’t Know Samstag, Dez 13 2014 


Spitzenvortrag von Andreas Clauss über Souveränität Samstag, Dez 13 2014 


Nächste Seite »