Ein Abflussrohr am Mars ??? Sonntag, Dez 14 2014 


ING Diba-Dumm Sonntag, Dez 14 2014 


Terraherz

Bei der Frage nach der Fax-Nummer bei ING Diba, die Bank und Du….-als mehrfacher Testsieger-, haben Wir herausgefunden, warum es zufriedene Kunden gibt, die Zinsen bekommen……

Wer das Video nicht gesehen hat, versteht die Bank oder die Sandburg nicht mehr…

Das Video sollte eigentlich lauten, „…wie Menschen diba-dumm unterhalten oder unten gehalten werden können…“

MenschenrechtTV

Ursprünglichen Post anzeigen

Tornado und Erdrutsche in Südkalifornien Sonntag, Dez 14 2014 


CHEMTRAILS: How Airline Passengers Breathe Toxic Heavy Metals Sonntag, Dez 14 2014 


Leben in Putins Reich – Zwei Schweizer in fremder Heimat Sonntag, Dez 14 2014 


Gegen den Strom

BRD Schwindel

Die beiden Schweizer Hans Michel und Jörg Duss leben seit vielen Jahren in Russland. Bauer Michel führt erfolgreich einen Milchwirtschaftsbetrieb in der Provinz . Der Allrounder Duss arbeitet für superreiche Russen in Moskau und kümmert sich um die notleidende Bevölkerung auf dem Land.

Was denkt ihre Umgebung über Putin und die Krise? Und weshalb wollen beide Auslandschweizer in Russland bleiben? Ein Stimmungsbild voller Gegensätze im Zeichen des Ukrainekonflikts.

Im Mittelpunkt des Films steht der Berner Oberländer Bauer Hans Michel, der vor zehn Jahren in die russische Provinz auswanderte und dort allen Schwierigkeiten zum Trotz einen grossen Milchwirtschaftsbetrieb aufbaute. Heute beschäftigt er 45 Angestellte, und der Betrieb «Schweizer Milch» gilt als Vorzeigebetrieb. Die turbulenten Anfänge von Hans Michel in Russland dokumentierte 2005 der«DOK»-Film «Jakob, Sepp und Hans im Glück».

Wäre da nicht die Ukrainekrise, die ihre Schatten auch auf den Hof «Schweizer Milch» wirft, wäre Bauer Michel heute fast ganz im…

Ursprünglichen Post anzeigen 138 weitere Wörter

Prophetien zum 3.Weltkrieg und der Zeit danach (1 + 2) – Nicolaas van Rensburg und Alois Irlmaier Sonntag, Dez 14 2014 


With Everyone Focused on Ferguson, Obama Quietly Passed 3,400 New Regulations Before Thanksgiving – Sonntag, Dez 14 2014 


Bitten wir die MATRIX um Unterstützung Sonntag, Dez 14 2014 


endlichfreileben.wordpress.com

Liebe Matrix,

wir wissen, dass wir alle Kinder von dir sind und deswegen bitten wir dich folgendes aus unseren Herzen.

Bitte sorge dafür, dass du alle Wesen/Menschen die Krieg wollen, die Krieg propagieren, die Krieg provozieren und die Krieg durchführen und durchführen wollen, aus diesem Segment der Matrix jetzt entfernst.

Entferne alle Wesen, die FRIEDEN-HARMONIE-LIEBE in ihrer göttlichen FORM nicht verkörpern können und wollen. Denn wir, die Lichtarbeiter, die Krieger des Lichts, die wir unermüdlich arbeiten wir möchten der Erde und den liebevollen Menschen die auf dieser Erde leben, durch unsere Anwesenheit zu einem milden-harmonischen Aufstieg in die nächste Dimension verhelfen.

Wir möchten FRIEDEN-LIEBE und HARMONIE manifestieren und leben und wir möchten diesen Planeten samt all seiner wunderbaren Wesen auch im Tier und Pflanzenreich, nicht für die Ego Machtgelüste von irgendwelchen Seelen und Wesen hergeben.

Wir bitten dich einfach diese Wesen jetzt zu isolieren und ihnen bei Bedarf und Zeit…

Ursprünglichen Post anzeigen 222 weitere Wörter

Der Postillon: Deutschland nur unzureichend auf Apokalypse vorbereitet Sonntag, Dez 14 2014 


Art. 5 GG

Der Postillon: Deutschland nur unzureichend auf Apokalypse vorbereitet.

Berlin (dpo) – Apocalypse Now? Hoffentlich nicht! Eine Untersuchung im Auftrag des Innenministeriums hat ergeben, dass Deutschland nur unzureichend auf die Apokalypse vorbereitet ist. Demnach wurden in der Vergangenheit sträflicherweise keine oder nur wenige Sicherheitsvorkehrungen gegen ein mögliches Endzeitszenario getroffen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Schweden fühlen sich im eigenen Lande als Fremde wegen Migranten Sonntag, Dez 14 2014 


AAA

Guardian:

Der Aufstieg der Schwedendemokraten, die gegen Einwanderung sind: „Wir fühlen uns nicht mehr zu Hause und das liegt an ihnen“

The rise of the anti-immigrant Sweden Democrats: ‘We don’t feel at home any more, and it’s their fault’

[…]
“There are not enough jobs for Swedish people, but there are more and more immigrants, hundreds a year coming into this town,” he says in a shopping centre in Kristianstad, southern Sweden, […]

Lars […] wählte die Schwedendemokraten weil er deren Politik die Einwanderung um 90 % zu kürzen für richtig hält. „Es gibt so viele Eindringlinge – so viele Araber daß es sich anfühlt daß ich Arabisch lernen muß,“ sagt er.

Lars-Åke, 55, a cleaner, voted for the Sweden Democrats because he approves of their policy of slashing immigration by 90%. “There are too many refugees — so many Arabs it feels like I need to learn Arabic,” he…

Ursprünglichen Post anzeigen 74 weitere Wörter

Nächste Seite »