Will jemand Malaysia fertigmachen? Dienstag, Dez 30 2014 


STALINGRAD der VERRAT und die LÜGE !!! Dienstag, Dez 30 2014 


+ Wie das Lügensystem gegen Adolf Hitler funktionierte und gegen die heutigen Deutschen immer noch funktioniert + Dienstag, Dez 30 2014 


Identitäre stecken Flugzettel in viele Postkästen Dienstag, Dez 30 2014 


kopten ohne grenzen

Hier der Artikel aus der Prinausgabe!

Ursprünglichen Post anzeigen 209 weitere Wörter

Change.org wegen Pegida-Petition (Gegenstimmen) Dienstag, Dez 30 2014 


Gegen den Strom

Auf Anregung von anvo1059 habe ich ´mal gegoogelt, leider nur das hier gefunden:

online-petitionen erfreuen sich seit einigen jahren insgesamt zunehmender beliebtheit. auf sinn oder unsinn dieses online-“aktivismus” gehe ich hier nicht ein, wohl aber auf eine der in diesem zusammenhang genutzten plattformen, die immer wieder auftaucht:

change.org

change.org hat laut aktuellem wikipedia-beitrag ca. 150 festangestellte, verwaltet daten von 25 millionen menschen (nutzern/unterzeichnern) und macht einen jährlichen umsatz von 15 millionen us-dollar. dieses geld erhält die organisation durch dies schaltung von “gesponsorten petitionen” und mit dem handel mit nutzerdaten.

beim durchlesen der datenschutzbedingungen von change.org ist mir in chronologischer reihenfolge folgendes aufgefallen:

  • change.org erlaubt sich generell die nutzung der unterzeichnerdaten zur zusendung von informationen oder werbung, es sei denn, man widerspricht dem explizit mittels eines “help desks”.
  • change.org erstellt von jedem unterzeichner ein benutzerprofil bzw. eine personenbezogene profilseite, deren einstellungen man aber erst ändern kann, wenn man sich weitergehend…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.013 weitere Wörter

Merkel ist unser Unglück Dienstag, Dez 30 2014 


Homeland security (GESTAPO) zwingt Immigranten GPS-tracker zu tragen Dienstag, Dez 30 2014 


China zu Ukraine: Militärs fordern Vorbereitung auf Dritten Weltkrieg Dienstag, Dez 30 2014 


Gegen den Strom

China meldet sich erstmals wegen des Ukraine-Konflikts zu Wort. Die Chinesen halten den Ausbruch eines Weltkriegs für möglich. China selbst bereitet sich auf einen Krieg mit Japan vor. Die chinesischen Militärs wollen offenbar nicht hinter der Aufrüstung der Nato zurückbleiben und fordern mehr Geld für die Volksarmee.

Wegen des Konflikts in der Ukraine hat ein chinesischer Militärstratege Vorbereitungen auf einen Krieg gefordert. «Der Ausbruch eines Weltkrieges ist nicht unmöglich», schrieb Professor Han Xudong von der Nationalen Verteidigungsuniversität der Volksbefreiungsarmee am Dienstag in einem Kommentar für das Parteiorgan «Volkszeitung». Die Spannung zwischen den USA und Russland wegen der Ukrainekrise könne in einen bewaffneten Konflikt zwischen den Großmächten ausarten, der sich auf den Rest der Welt ausbreiten könne.

De facto wissen die Chinesen allerdings ziemlich genau, dass es hinter den Kulissen bereits sehr konkrete Pläne von Russen und Amerikanern gibt, wie die Ukraine ohne massiven Militäreinsatz aufgeteilt werden soll. Vorausgesetzt, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 333 weitere Wörter

Niedersachsen und Bremen – Ausländerclan türkisch-kurdischer Herkunft (Mhallamiye-Kurden) aus dem Libanon bedrohen Richter, Staatsanwälte und Polizisten Dienstag, Dez 30 2014 


So haben Finanzbeamte Respekt vor Ihnen – Steuern – Steuer – Finanzamt – Steuererklärung Dienstag, Dez 30 2014 


Nächste Seite »