Hidden in plain sight? Vor aller Augen versteckt? Sonntag, Jan 18 2015 


removetheveildotnet

Die EL-iten lieben es die Wahrheit vor aller Augen öffentlich zu verstecken in Form von Symbolen, Anagrammen und verschlüsselten Botschaften. Jene mit dem notwendigen Wissen die Symbole zu interpretieren sind fähig die Wahrheit zu erkennen.

Gibt es ein universelles Gesetz, das von ihnen eingehalten werden muss ?? Müssen sie die Wahrheit präsentieren? Und tun sie es anhand von Symbolen und Zeichen, die nur von Eingeweihten erkannt werden?

Bradley Loves zufolge wissen sie sehr wohl, dass es eine Grenze gibt, für das, was sie tun können oder nicht, ehe sie einen grossen Schlag von Ur-Schöpfer (die reale Quelle) erhalten. Sie müssen den FREIEN WILLEN aller Wesen im Universum respektieren, daher versuchen sie mit allen möglichen Tricks die Zustimmung (CON-sent) für ihre Pläne zu erhalten. Diese Tricks sind in Wahrheit schwarze Magie, die sie ausüben. (Quelle)

Ursprünglichen Post anzeigen 2.557 weitere Wörter

Klare Antwort von PEGIDA: „Schreibt, was ihr wollt: Es werden immer weniger, die Euch glauben!“ Sonntag, Jan 18 2015 


deutschelobby

Pegida und Symphatisanten reagieren völlig gelassen auf Anti-Deutsche Politiker und Lügenpressen.

Die abgedroschenen Wort-Phrasen haben endlich keinerlei Wirkung mehr….zumal die wohl größte Beleidigung

ist, als Linker oder „Antifa“ bezeichnet zu werden…….

Der Kampf gegen das Deutsche Volk erinnert in manchem an die alliierte Hetze vor und nach dem Waffenstillstand…

Obwohl die islamische Anschlagsserie in Paris die Warnungen von Pegida vor einem Glaubenskrieg auf den Straßen Europas aufs Eindrucksvollste bestätigt hat, wird weiter gegen die unerwünschte Volksbewegung mobil gemacht. Dabei vergessen staatliche Amtsträger in zunehmendem Maße, dass sie zu politischer Neutralität verpflichtet sind.

Ein Paradebeispiel hierfür lieferten die Dresdner Oberbürgermeisterin Helma Orosz und der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich (beide CDU): Sie riefen für den Sonnabendnachmittag zu einer Demonstration für „Weltoffenheit, Mitmenschlichkeit und Dialog“ auf, die aber letztendlich nur dem Zweck diente, mehr Menschen auf die Straße zu bringen als Pegida, um so eine „machtvolle Gegenbewegung“ zu simulieren.

Dabei sollen im Vorfeld…

Ursprünglichen Post anzeigen 366 weitere Wörter

+ Terror-Verdacht: Groß-Razzien in Berlin und Paris Sonntag, Jan 18 2015 


Merkel verhandelt mit Obama über neue Kredite für die Ukraine Sonntag, Jan 18 2015 


Gegen den Strom

(admin: Ich denke nicht, daß Merkel in der Position ist zu verhandeln. Sie bekommt Order und führ sie aus, sehr gerne sogar. Und später darf sie sich dann zum Rapport melden. Von wegen mächtigste Frau der Welt).

Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama planen neue Milliarden-Kredite der EU für die Ukraine. Die ukrainische Finanzministerin Natalia Jaresko spricht von einer „finanziellen Mobilmachung“ ihres Landes, für die unter anderem die europäischen Steuerzahler sorgen sollen.

US-Präsident Barack Obama möchte etwas mehr finanzielles Engagement der europäischen Steuerzahler in der Ukraine sehen. (Foto: dpa)

Die USA fordern ein größeres finanzielles Engagement der europäischen Steuerzahler in der Ukraine. US-Präsident Barack Obama hat am Freitag ein Telefongespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in Bezug auf die Entwicklungen in der Ukraine geführt. Die USA haben mit einem neuen Gesetz beschlossen, die Ukraine mit Krediten und Waffen zu versorgen.

Das Weiße Haus teilt dazu mit, dass Merkel und Obama über neue Kredite für die Ukraine gesprochen haben. Es soll ein „robustes internationales Finanz-Paket für die Ukraine“…

Ursprünglichen Post anzeigen 215 weitere Wörter

Deutsche Bank erlebt Franken-Desaster Sonntag, Jan 18 2015 


Das Erwachen der Valkyrjar

imago-st-091109400018-62330618imago-st-0115-12130007-59513452

Die Kehrtwende der Schweizer Zentralbank kommt Finanzinstitute und Broker weltweit teuer zu stehen. Alleine die Deutsche Bank soll einen dreistelligen Millionenbetrag verloren haben, weil der Franken plötzlich nicht mehr an den Euro gekoppelt ist.

Die Entscheidung der Schweizer Nationalbank SNB, den Franken- vom Eurokurs zu lösen, hat offenbar auch der Deutschen Bank massive Verluste eingebrockt. Ein Minus von 150 Millionen Dollar stehe dem Geldinstitut bevor, berichtet das „Wall Street Journal“ und beruft sich dabei auf „eingeweihte Kreise“. Der US-Bankenriese Citigroup müsse Verluste in gleicher Größenordnung verkraften. Auch die britische Großbank Barclays und einige Hedgefonds sollen viel Geld verloren haben. Die Deutsche Bank war bislang nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

charts

Die SNB hatte am Donnerstag überraschend die Wechselkursbindung des Franken an den Euro aufgehoben. Die Schweizer Währung sprang zum Euro zwischenzeitlich um etwa 30 Prozent nach oben. Der Devisenmarkt wurde völlig auf dem falschen Fuß erwischt.

Als größter Leidtragender…

Ursprünglichen Post anzeigen 342 weitere Wörter

Die Neuen Energietechnologien als Waffen zur Bekämpfung der Neuen Weltordnung Sonntag, Jan 18 2015 


Die zionistische Rote Armee von Dr D Duke deutsch Sonntag, Jan 18 2015 


Illuminaten,Freimaurer Gehirnwäsche vom feinsten! Teil 2 Sonntag, Jan 18 2015 


Illuminaten,Freimaurer Gehirnwäsche vom feinsten! Teil 1 Sonntag, Jan 18 2015 


Wie Juden Deutschland verraten und verkauft haben Sonntag, Jan 18 2015 


Nächste Seite »