Die Propagandaschau

22.1.2015 WDR5 Nachrichten 8.00 Uhr

wdr5In den Morgennachrichten verbreitet der Staatssender WDR5 die folgende Nachricht:

„Russland und die Ukraine wollen schwere Waffen aus der Ostukraine abziehen.“

Nicht viel besser, die Schlagzeile in den gleichgeschalteten deutschen Propagandamedien. Alle suggerieren ganz gezielt, es sei tatsächlich Russland, das jetzt schwere Waffen aus der Ostukraine zurückziehen würde. Wer hier ein Versehen vermutet, ist mehr als naiv. Diese gezielte Desinformation korreliert nicht zufällig mit der neuen Offensive der ukrainischen Armee. Bereits am gestrigen Abend konnte Poroschenko in der ARD unwidersprochen und unhinterfragt von Hunderten regulären russischen Panzern und tausenden Soldaten schwadronieren. Beweise gab es keine. Kein Grund für die ARD, die Geschichten Poroschenkos anzuzweifeln.

Ursprünglichen Post anzeigen 677 weitere Wörter