deutschelobby

Innnenministerium teilte kurz vor der Absage mit: Keine erhöhte Terrorgefahr

Braunschweiger Karnevalszug

der Islam bestimmt das Leben in Deutschland: Als Funkenmariechen kostümierte Teilnehmerinnen des Braunschweiger Karnevalszuges 2014. In diesem Jahr wurde der Umzug wegen Terrorgefahr abgesagt.

Es ist schon lange bekannt, dass Moslems den Karneval als „Beleidigung für Mohammed“ ansehen und sich selber gestört durch die Maskerade fühlen. 

Der Braunschweiger Karnevals-Umzug muss wegen einer „konkreten“ Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund“ abgesagt werden. Die Polizei bittet alle Besucher, „die Umzugsstrecke nicht aufzusuchen beziehungsweise gar nicht erst die Reise nach Braunschweig anzutreten“.

Das teilte die Braunschweiger Polizei mit. Wörtlich schrieb sie: „Aus zuverlässigen Staatsschutzquellen war bekanntgeworden, dass eine konkrete Gefährdung durch einen Anschlag mit islamistischem Hintergrund vorliege.“ Die Informationen seien in der Nacht und am Morgen eingegangen und bewertet worden, sagte ein Polizeisprecher.

Der Umzug sollte um 12.20 Uhr an der Theodor-Heuss-Straße beginnen. Es wurden bis zu 300.000 Menschen erwartet. Per Lautsprecher werden…

Ursprünglichen Post anzeigen 251 weitere Wörter