Weltkommunismus Donnerstag, Mai 14 2015 


Zentrales Kontoregister kommt für alle – news.ORF.at Donnerstag, Mai 14 2015 


Achtung: Ganz heiße Meldungen mit Folgen für später. Da werden natürlich auch alle Registrierkassen angeschlossen und das Ganze dient auch dem Konzept des kommenden Bargeldverbotes !!!

Geheimtipp: Sammeln Sie jede Menge 1 und 2 Euro-Münzen jetzt schon. Wie es aussieht rechne ich damit, dass man später als Privater nur das Recht haben wird, vom Eingebuchten (Gehalt, Lohn, Pension, Mietertrag, etc.) z.B. 10% im kleinsten Schein und in Münzen von der Bank pro Monat mitnehmen zu dürfen. Sonst muss – siehe Frankreich ab Sept, Italien, Schweden jetzt schon – alles mitteks Karten unbar bezahlt werden. Damit liebe Freunde ist auch der Pfusch

so gut wie komplett obsolet.

Münzen werden anzunehmender Weise ihre Gültigkeit weiter behalten (so gar bei uns war der Hitler-Pfennig bis zum Ende des Schillings als Groschenersatz im Gebrauch). Denken Sie bitte jetzt schon auch an andere Tauschmittel (Silber-Philharmoniker, Alkohol, etc. Am besten sind jedoch Tauschmittel, die nicht aufbrauchbar sind). Nochmals: Es wird kein Bargeld im bisherigen Sinn mehr geben. Die Griechen wollen sogar Barzahlungen nur bis € 70.- zulassen.

Und noch etwas: Wenn das Bargeldverbot kommt, wird es im Sinne einer Devisenkontrolle (die auch kommt) sehr schwer werden an Devisen ohne Reiseabsicht oder sonstigem Grund zu kommen.

Devisen würden jedoch ebenfalls die Möglichkeit beinhalten (ähnlich Gold) Bargeld bunkern zu können und dies als Reserve und Bezahlmöglichkeit zu nutzen. Dies geschah ähnlich in vielen Ländern. Im einstigen Osten bekam man div. Waren nur mittels z.B. Mark, Dollar, Schilling. Ich habe das noch vielfach im Osten selbst amiterlebt.

Nun zum Artikel:

Guthaben und Kontobewegungen werden nicht einsehbar sein. Dieser Satz im Artikel soll uns wohl verarschen. Was den sonst soll das Zentrale Kontoregister, wo alle reinschauen können werden, ohne richterlichen Beschluß. Erinnern Sie sich nich an den Satz „das Bankgeheimnis bleibt“ als die Sparbücher durch Ausweisleistung deklariert werden mussten. Und wenn das Koto mit der Steuernummer gekoppelt wird, wie erwähnt, wird man doch wohl mit dieser Maßnahme in Zukunft was vor haben. Was Schlimmes. Sonst braucht man das doch nicht. Ich weiß schon „Terrorabwehr“ wird wie immer herhalten müssen.

LG NN

The Greatest Water Crisis In The History Of The United States Donnerstag, Mai 14 2015 


Inselstreit mit China – USA planen Entsendung von Kriegsschiffen Donnerstag, Mai 14 2015 


Das Erwachen der Valkyrjar

die-flugzeugtraeger-repraesentieren-amerikas-macht-image--2-image_620x349

Mit künstlichen Inseln will sich China die Vormachtstellung im Südchinesischen Meer sichern – sehr zum Missfallen seiner Nachbarn. Jetzt wollen auch noch die USA in dem Streit mitmischen.

Die US-Regierung plant offenbar eine stärkere militärische Präsenz in von China beanspruchten Seegebieten in Ostasien. Am Montag solle auf Hawaii zusammen mit 23 vor allem asiatischen Staaten über mögliche gemeinsame Marineübungen gesprochen werden, sagte ein Sprecher der US-Marine. China sei zu der Konferenz nicht eingeladen.

Das US-Verteidigungsministerium erwägt einem Regierungsvertreter zufolge zudem die Entsendung von Militärflugzeugen und -schiffen ins Südchinesische Meer. Damit könne der freie Schiffsverkehr gesichert werden in einem Gebiet, das wichtig für den Welthandel sei, hatte der Regierungsvertreter am Dienstag in Washington gesagt.

Mehr zum Thema:China – In drei Schritten zur globalen Führungsmacht

Hintergrund sind Bemühungen Chinas, seinen Einfluss in der Region auszubauen, indem etwa im Südchinesischen Meer künstliche Inseln als Stützpunkte geschaffen werden. Die Volksrepublik beansprucht große…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter

Konflikt um Ressourcen: Die Gründe hinter der Ablehnung von Muslimen Donnerstag, Mai 14 2015 


SciFi

Manche Themen sind aufgeladen, und entsprechend ist es selten, dass sich institutionalisierte Wissenschaftler damit beschäftigen. Marc Helbling und Richard Traunmüller vom Wissenschaftszentrum in Berlin bzw. der Goethe-Universität in Frankfurt machen hier eine Ausnahme.

Sie haben sich mit einem aufgeladenen Thema befasst: Mit Muslimen.

Nicht nur das, sie haben sich aus einer neuen Perspektive mit diesem Thema befasst, jedenfalls sind sie selbst dieser Ansicht.

Helbling und Traunmüller fragen: „Why do so many citizens in European democracies fear Muslim immigration, dislike Muslims’ religious practices and oppose their religious rights?“ [Warum fürchten so viele Bürger in europäischen Demokratien die Zuwanderung von Muslimen, warum lehnen sie religiöse Praktiken der Muslime ab, warum sind sie gegen die Gewährung von religiösen Rechten an Muslime?]

Und sie geben eine Antwort, die in der Tat zunächst einmal neu ist:

„Muslime werden als kulturell-religiöse Bedrohung für Gesellschaften wahrgenommen, deren kollektive Identitäten und öffentliche Institutionen weit weniger säkular sind, als…

Ursprünglichen Post anzeigen 819 weitere Wörter

Malaysia schickt hunderte Heimatlose zurück aufs Meer Donnerstag, Mai 14 2015 


Schluss mit der Islamisierung Deutschlands und Europa Donnerstag, Mai 14 2015 


What Happens When a Family Eats Only Organic Food for 2 Weeks Donnerstag, Mai 14 2015 


Die verordnete Immigration…nächste Generation wird später den Vorwurf machen: „Warum habt ihr das geschehen lassen?“ Donnerstag, Mai 14 2015 


BEX ALERT ~~ GOOGLE AND ADL UNITE TO FIGHT ONLINE HATE Donnerstag, Mai 14 2015 


Desertpeace

Actually, the fight seems to be against online anti Semitism as can be seen in THIS report …

gfca2015_logo

Google’s participation at the 5th Global Forum for Combating Anti-Semitism was summed up in THIS report …

All fine and good, right?

WRONG!!

What about the online hate displayed daily by the likes of Pamela Geller on her BLOG, her FACEBOOK PAGE and TWITTER??

And the online hate directed at the Ethiopian JEWISH community in Israel???

Ironic that Netyanyahu, himself, was invited to speak at the Conference.                                        

His speech is presented here …

And of course there is

EXAMPLES OF HATE SPEECH BY ISRAEL AGAINST PALESTINE

(Click HERE to see report)

Let’s not overlook the FACT  that much of the so-called online anti Semitism is criticism of Israel and zionism ……

Ursprünglichen Post anzeigen 62 weitere Wörter

Nächste Seite »

%d Bloggern gefällt das: