Das Erwachen der Valkyrjar

Monsanto hat am 21. April 2015 das Patent auf Brokkoli erhalten, obwohl diese Sorte nicht genetisch verändert wurde sondern eine normale Züchtung ist.

Tomaten sind vielleicht das nächste Gemüse, das von Monsanto patentiert wird. Das Patentamt verdient mit.
Tomaten sind vielleicht das nächste Gemüse, das von Monsanto patentiert wird. Das Patentamt verdient mit.
Foto: screenshot/epochtimes

Laut EU-Patentkonvention kann eine herkömmliche Züchtung überhaupt nicht patentiert werden – doch das europäische Patentamt hat es erteilt. Auch nach deutschem Patentrecht gilt: „Patente auf Pflanzen und Tiere (als Erzeugnisse) sind ausgeschlossen“.

Das heißt, ein Gärtner macht sich künftig strafbar, wenn er diese Sorte anbaut und eigenes Saatgut verwendet. Beispielsweise dann, wenn die Pflanze im Vorjahr Blüten und Samen gebildet hat und er diese nutzt.

Das Urteil ist ein Präzedenzfall. Hunderte ähnliche Patentanträge warten und werden nun ähnlich entschieden, beispielsweise auf Tomaten, Kartoffeln, Hopfen, Soja, Paprika … das Patentamt verdient an jedem Patent mit.

Mittlerweile haben die zehn größten Saatgutkonzerne weltweit einen Marktanteil von 75 Prozent. Die bekanntesten sind Monsanto

Ursprünglichen Post anzeigen 171 weitere Wörter