Die Zeitung nennt sich zwar Österreich, doch inwieweit diese Zeitung tatsächlich österreichische Belange vertritt, kann man in einem interessanten Artikel vom Dienstag nachlesen. Dort gibt Herausgeber Wolfgang Fellner einem in Deutschland lebenden Mann namens Aras Bacho, der als syrischer Flüchtling bezeichnet wird, die Möglichkeit, einen hochinteressanten Kommentar zum Thema Integration abzugeben.

Quelle: Syrischer Autor fordert arabische Beschriftungen in Europa – „Österreich-Zeitung“ gibt ihm ein Forum | Unzensuriert.at