In Deutschland brannte wieder einmal ein Invasorenheim. Und wieder einmal waren es keine – sonst sehr schnell herbei geschriebene – fremdenfeindlichen Personen, die den Großbrand in Düsseldorf legten. Sondern als Brandstifter werden zwei Invasoren verdächtigt: Laut Polizei soll ein Mann namens Mohammed B. seinen Komplizen dazu angestiftet haben, brennbare Flüssigkeit über eine Matratze zu schütten […]

über Wegen zu “kleiner” Essensportionen zündeten mohammedanische Invasoren “Flüchtlingsheim” an…wegen zu wenig Nutella — deutschelobby