Es sind nicht nur Zahnpastahersteller die Plastikkügelchen in ihre Produkte einbauen, die Kosmetikindustrie nutzt diesen Umweltdreck ebenfalls intensiv, wie die Verbrauchersendung NDR.Markt herausfand. Trotz EEG-Umlagegesetzen, Mülltrennung, Bioprodukten ua. “Zurück zur Natur” Bemühungen versucht die Wirtschaft durch Wegwerfware ihre Märkte zu erweitern. . Fazit: chemische Kosmetikprodukte konsequent boykottieren, stattdessen Fokussierung auf Naturkosmetik, z.B. Alverde, Kneipp, Weleda, […]

über Mikroplastik – Jeder kann handeln und diese Produkte nicht kaufen!!!! — rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich