Über Nacht gilt ein Mann als das Böse der Welt, der demokratisch zum Präsidenten der Weltmacht USA gewählt wurde. Aber er hat keinen Krieg begonnen und fördert nicht den Terrorismus wie seine Vorgänger. Seit dem 20. Januar, dem Amtsantritt des neuen US-Präsidenent, erschienen im Internet über 12.000 Aufrufe zur Tötung von Trump, ohne strafrechtliche Folgen. […]

über Die Trump-Weltrevolution zielt auf die Zerschlagung der Weltlügenmacht ab! — Terra – Germania