Wie das Handelsblatt berichtete, führt der Finanzdienstleister Flatex generelle Strafzinsen für Privatkunden ein. Begründet wird dies mit der Negativzinspolitik der EZB. Anfang Februar hatte bereits Deutschlands größte Sparkasse – die HASPA – zunächst nur für Großkunden Negativzinsen eingeführt. Privatkunden sollten „so lange wie möglich“ davon verschont bleiben. Flatex ist zwar keine gewöhnliche Sparkasse, sondern ein Finanzdienstleister für […]

über Der Crash kommt – Flatex führt Strafzinsen für Privatkunden ein — das Erwachen der Valkyrjar