Vorvergangenen Freitag, Minuten vor Ende des Wahlkampfs um das Präsidentenamt in Frankreich, veröffentlichte das Macron-Team eine Presseerklärung über einen vermeintlichen Cyberangriff, bei dem Emails und Dokumente „gestohlen“ und auf anonymen Plattformen im Internet veröffentlicht worden seien. Man gerierte sich als Opfer und die den neoliberalen Kandidaten unterstützenden transatlantischen Propagandamedien strickten umgehend eine weitere faktenfreie Hetzkampgne […]

über Auch mehr als eine Woche nach „Macron-Leaks“ keine Enthüllung – keine Überraschung — Die Propagandaschau