Kurze Zeit, nachdem sich in Barcelona ein Terroranschlag mit 15 Toten ereignet, demonstriert eine Masse von 160.000 Spaniern für mehr Flüchtlinge. Was sich erst nach Irrsinn anhört, ist die logische Konsequenz aus dem Verhalten einer Generation, die sich selbst für ihre Existenz hasst. 2015 versprach Spanien, 17.000 „Flüchtlinge“ aufzunehmen, davon sind 1.100 bisher angekommen. Einer…

über 160.000 Spanier demonstrieren für mehr „Flüchtlinge“ — UNSER MITTELEUROPA