Seit gestern begehen Millionen Moslems auf der ganzen Welt das grausame „Eid al-Adha“-Fest, das wie jedes Jahr unzähligen Tieren einen unnotwendigen Tod beschert. Dieser Tod ist noch dazu ein qualvoller, da die Tiere geschächtet werden. Die Tiere werden mit einem speziellen Messer mit einem einzigen großen Schnitt quer durch die Halsunterseite, in dessen Folge die großen Blutgefäße sowie…

über „Eid al-Adha“: Muslime foltern Tiere zu Tode — UNSER MITTELEUROPA