Gestern überraschte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gleich zweimal. Erst meldete er, er habe mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk vereinbart, Israels Negerflüchtlinge im Rahmen des UNHCR-Umsiedlungsprogramms in die BRD umzusiedeln, um nur Stunden später diese Vereinbarung als obsolet zu erklären. Kaum hatte Merkels Hauspostille WELT gestern getitelt „Israel will Migranten nach Deutschland umsiedeln“, willigte der „härteste Anti-Migrations-Innenminister“ der BRD-Geschichte in Netanjahus Plan […]

über Nachtflüge aus Tel Aviv, Neger-Umsiedlung in die BRD jetzt heimlich — Terra – Germania