Eine achtköpfige Migranten-Gruppe überfällt, verschleppt und vergewaltigt ein 13-jähriges Mädchen in Velbert und filmt die brutale Tat. Die politisch geführte Polizei verschweigt die Tat zum Schutz der Täter und ermöglicht, dass sich die Haupttäter – wie im Fall der von einem syrischen „Flüchtling“ ermordeten Susanna Feldman – nachfolgend mit ihren Familien problemlos ins Ausland absetzen…

über Velberter Kinder-Vergewaltigungs-„Flüchtlinge“ „flüchten“ ins Ausland: „Danke Mama Merkel für den Spaß!“ — Jouwatch