Auch in der Schweiz verschwinden abgelehnte Asylbewerber einfach vom Radar. Das im Kanton Zürich gelegene Abschiebeunterkunft Embrach gab jetzt bekannt, dass von 649 illegalen Einwanderern, die in andere EU-Staaten oder ihre Heimatländer zurückgebracht werden sollten, 309 nicht mehr aufzufinden sind. Das seien rund 60 Prozent. Die Behörden hätten jede Spur von ihnen verloren, berichtet 20 minutes.…

über Schweiz: 60 Prozent der Abgelehnten sind untergetaucht — Jouwatch