Grundlage des Judentums ist der Glaube an den einen-einzigen, rein geistigen Gott Jahwe, den Vater aller Menschen. Dieser unkörperliche Gott ist der Inbegriff aller sittlichen Vollkommenheit. Kennzeichnend für das Judentum ist nicht die Forderung des Glaubens als Mittelpunkt der Frömmigkeit, sondern der Wille zur Tat. Daher ist die Form seiner Religiosität der Gehorsam gegenüber dem…

über Wie Juden über Nichtjuden denken — MZW NEWS