Der europaweite Shutdown-Irrsinn kostet die europäischen Volkswirtschaften (ohne Deutschland) nach vorläufigen Schätzungen bis zu rund 1.000 Milliarden Euro. Das geht aus einer aktuellen Studie des Münchner ifo-Instituts hervor. Eine zweimonatige Teilschließung der Unternehmen verursacht demnach allein in Großbritannien Ausfälle zwischen 193 und 328 Milliarden Euro. Für Frankreich errechneten die Münchner Forscher Kosten zwischen 176 und…

Ifo-Institut: Shutdown-Irrsinn kostet Europa eine Billion Euro — Deutschland Kurier