Das italienische Online-Portal Secolo d’Italia berichtet über einen aktuellen UNO-Bericht, der alle gegenteiligen Behauptungen der italienischen Landwirtschafts- und Ernährungsministerin Teresa Bellanova Lügen straft. Wie UNSER MITTELEUROPA berichtete, will Bellanova (Spitzname: „La marocchina“) bekanntlich 600.000 illegale Einwanderer in Italien „regularisieren“, d.h. mit Aufenthaltsgenehmigungen ausstatten. „Migranten sind keine Flüchtlinge“ Sogar die UNO widerlegt das Pseudo-Gutmenschentum der Linken.…

UNO-Bericht: „Migranten sind keine Flüchtlinge“ — UNSER MITTELEUROPA