Leider Ist „Irrlehre“ nur für diejenigen Irrlehre, die sich davon in die Irre führen lassen. Anthroposophie ist keine Lehre sondern eine Art Wegweiser in die Geistige Welt. Wer Wegweiser falsch interpretiert kommt eben in die Falschheit. Ich habe die „Steinerleute“ in Bosheit, Güte, Schlampigkeit und Präzision erfahren mit der Folge, eigenständig geblieben zu sein. Unterschrift und Anerkennung für das auf Natur gegründete Bild des Menschen, der fähig ist, den Heiligen Geist zu vernehmen. Chapeau! Aber, mich deucht Ninas Furcht vor der Künstlichen Intelligenz (KI) als Gleichsetzung mit Steiners Geistiger Welt zwar berechtigt, was die KI betrifft, aber unberechtigt bezüglich der Steiner unterstellten Tendenz, die NWO einzuführen. Man müsste sonst Christus selbst oder seine Verkünder als Propheten einer despotischen Weltordnung ansehen, denn seht, was aus der ihnen widerfahrenen Interpretation des Christentums ab dem vierten Jahrhundert geworden ist. Nina steht Goethe näher, zum Glück durfte er draußen bleiben; Michael müsste sagen, was mit „Bibel“ gemeint ist. Evangelium? Altes Testament? Im Alten Testament werden sehr wohl Feinde getötet, im Evangelium Christi dagegen sind Feinde zu liebende (warum? Zum Beispiel lernt von ihnen, meist mehr als von Freunden!). Die Unterhaltung der beiden ist Denkmal für freien, sich ergänzenden Dialog. Ich habe ihn zweimal gehört und habe dort als Kommentar die eine Besprechung hier angekündigt.

BRÜCKENBAU II – Ist Rudolf Steiners Werk eine Bibel für die Künstliche Intelligenz (KI), das Great Reset oder New Green World Order? — bumi bahagia / Glückliche Erde