Das Verteidigungsministerium verfolgt 14 Fälle von Herzentzündungen oder Myokarditis bei Patienten des Militärgesundheitsdienstes, die die Erkrankung nach der Verabreichung des Impfstoffs COVID-19 von Pfizer oder Moderna entwickelten. Die seltene Störung, die normalerweise durch ein Virus verursacht wird, wurde mit COVID-19 in Verbindung gebracht. Nach einer Reihe von Berichten aus Israel über Patienten, die die Entzündung…

Nach Erhalt der Impfung untersucht das Pentagon 14 Fälle von Herzentzündungen und in der spanischen Armee stirbt ein Soldat nach der Impfung — uncut-news.ch