Ein amerikanischer Professor für Epidemiologie an der Universität Yale sagt, dass mehr als 60% der neuen COVID-Fälle geimpft wurden. „Ich denke, dass die amerikanische Öffentlichkeit von der Impfung überzeugt wurde, weil die Forschung zeigt, dass sie die Ansteckung bei leichten bis mittelschweren symptomatischen Infektionen um 60 bis 90 % reduziert“, sagte Professor Harvey Risch. Allerdings,…

USA: Mehr als die Hälfte der neuen COVID-Fälle betrifft geimpfte — uncut-news.ch