Die ewigen Kriege, die die USA nach 9/11 begonnen haben, führten zu einem Anstieg der militärischen Selbstmorde, behauptet eine neue Studie, mit traumatisierten Soldaten, die sich das Leben nehmen, da sie wiederholt in Konflikten eingesetzt werden, die keine öffentliche Unterstützung haben. Ein neuer Bericht des „Costs of War Project“ der Brown University gibt einen neuen…

Studie: 4-mal so viele US-Soldaten und Veteranen starben durch Selbstmord als im Krieg gegen den Terror seit 9/11 — uncut-news.ch