Die Datenbank der Europäischen Union mit Verdachtsfällen von Arzneimittelwirkungen ist EudraVigilance und meldet  nun 20.595 Todesfälle und 1.960.607 Verletzungen nach COVID-19-Injektionen.

Ein   Abonnent von Health Impact News aus Europa erinnerte uns daran, dass diese von EudraVigilance verwaltete Datenbank nur für Länder in Europa bestimmt ist, die Teil der Europäischen Union (EU) sind, die 27 Länder umfasst.

Die Gesamtzahl der Länder in Europa ist viel höher, fast doppelt so viele, etwa 50. (Es gibt einige Meinungsverschiedenheiten darüber, welche Länder technisch gesehen zu Europa gehören.)

So hoch diese Zahlen auch sind, sie spiegeln NICHT ganz Europa wider. Die tatsächliche Zahl in Europa, die aufgrund von COVID-19-Schüssen als tot oder verletzt gemeldet wird, wäre viel höher als die, die wir hier berichten.

Die EudraVigilance-Datenbank berichtet, dass bis zum 31. Juli 2021 20.595 Todesfälle und 1.960.607 Verletzungen  nach Injektionen von vier experimentellen COVID-19-Spritzen gemeldet wurden:

Von den insgesamt Verletzungen aufgezeichnet, die Hälfte von ihnen (968.870) sind ernsthafte  Verletzungen.

„ Ernsthaftigkeit  gibt Auskunft über die vermutete Nebenwirkung; es kann als „schwer“ eingestuft werden, wenn es sich um ein medizinisches Ereignis handelt, das zum  Tod führt , lebensbedrohlich ist, einen stationären Krankenhausaufenthalt erfordert, zu einem anderen medizinisch wichtigen Zustand oder einer Verlängerung eines bestehenden Krankenhausaufenthalts führt, zu einer anhaltenden oder erheblichen Behinderung oder Arbeitsunfähigkeit führt , oder ist eine angeborene Anomalie/Geburtsfehler.“

Ein   Abonnent von Health Impact News in Europa hat die Berichte für jede der vier COVID-19-Aufnahmen veröffentlicht, die wir hier aufnehmen. Dieser Abonnent hat sich freiwillig dazu gemeldet, und es ist eine Menge Arbeit, jede Reaktion mit Verletzungen und Todesfällen aufzulisten, da es im EudraVigilance-  System keinen Platz  gibt, der alle Ergebnisse tabellarisch erfasst.

Seit wir dies veröffentlichen, haben auch andere aus Europa die Zahlen berechnet und die Summen bestätigt.*

Hier sind die zusammenfassenden Daten bis zum 31. Juli 2021.

Insgesamt Reaktionen  für den experimentellen mRNA – Impfstoff Tozinameran  (Code  BNT162b2 , Comirnaty ) von BioNTech  Pfizer: 9868 Tod  und 767.225 Verletzungen 31/07/2021

  • 21.004 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 126 Todesfälle
  • 19.717 Herzerkrankungen inkl. 1.489 Todesfälle
  • 177 Angeborene, familiäre und genetische Erkrankungen inkl. 14 Todesfälle
  • 9.913 Ohr- und Labyrintherkrankungen inkl. 8 Todesfälle
  • 471 Endokrine Erkrankungen inkl. 3 Todesfälle
  • 11.693 Augenerkrankungen inkl. 21 Todesfälle
  • 69.612 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 431 Todesfälle
  • 205.214 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort einschl. 2.832 Todesfälle
  • 779 Leber- und Gallenerkrankungen inkl. 46 Todesfälle
  • 8.405 Erkrankungen des Immunsystems inkl. 53 Todesfälle
  • 24.114 Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 941 Todesfälle
  • 9.314 Verletzungen, Vergiftungen und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 146 Todesfälle
  • 19.170 Untersuchungen inkl. 323 Todesfälle
  • 5.675 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 178 Todesfälle
  • 104.915 Muskel-Skelett- und Bindegewebserkrankungen inkl. 122 Todesfälle
  • 528 Gutartige, bösartige und unspezifische Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 43 Todesfälle
  • 137.631 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 1.081 Todesfälle
  • 719 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 24 Todesfälle
  • 140 Produktausgaben inkl. 1 Todesfall
  • 13.659 Psychiatrische Erkrankungen inkl. 130 Tote
  • 2.481 Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 157 Todesfälle
  • 8.028 Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und der Brust inkl. 2 Todesfälle
  • 33.642 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums inkl. 1.168 Todesfälle
  • 36.970 Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 87 Todesfälle
  • 1.289 Soziale Umstände inkl. 13 Todesfälle
  • 564 Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 25 Todesfälle
  • 21.401 Gefäßerkrankungen inkl. 404 Todesfälle

Insgesamt Reaktionen  für die experimentellen mRNA – Vakzin mRNA-1273 CX-024414) von  Moderna:  5460 Tod  und 212.474 Verletzungen zu 31/07/2021

  • 3.901 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 49 Todesfälle
  • 6.139 Herzerkrankungen inkl. 599 Todesfälle
  • 86 Angeborene, familiäre und genetische Erkrankungen inkl. 3 Todesfälle
  • 2.699 Ohren- und Labyrintherkrankungen
  • 165 Endokrine Erkrankungen inkl. 1 Todesfall
  • 3.330 Augenerkrankungen inkl. 13 Todesfälle
  • 18.562 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 200 Todesfälle
  • 57.313 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort einschl. 2.188 Todesfälle
  • 345 Leber- und Gallenerkrankungen inkl. 20 Todesfälle
  • 1.803 Erkrankungen des Immunsystems inkl. 9 Todesfälle
  • 6.151 Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 332 Todesfälle
  • 4.652 Verletzungen, Vergiftungen und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 102 Todesfälle
  • 4.289 Untersuchungen inkl. gesetzl . 103 Todesfälle
  • 2.105 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 125 Todesfälle
  • 26.743 Erkrankungen des Bewegungsapparates und des Bindegewebes inkl. 107 Todesfälle
  • 252 Gutartige, bösartige und unspezifische Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 27 Todesfälle
  • 38.118 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 552 Todesfälle
  • 432 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl . 5 Todesfälle
  • 46 Produktprobleme
  • 4.224 Psychiatrische Erkrankungen inkl. 90 Todesfälle
  • 1.306 Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 85 Todesfälle
  • 1.526 Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und der Brust inkl. 2 Todesfälle
  • 9.377 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums inkl. 521 Todesfälle
  • 11.300 Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 45 Todesfälle
  • 925 Soziale Umstände inkl. 20 Todesfälle
  • 700 Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 55 Todesfälle
  • 5.985 Gefäßerkrankungen inkl. 207 Tote

Insgesamt Reaktionen  für den experimentellen Impfstoff AZD1222 / VAXZEVRIA (CHADOX1 Ncov-19)  aus  Oxford Zeneca :  4534 Tod  und 923.749 Verletzungen zu 31/07/2021 

  • 10.912 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 184 Todesfälle
  • 15.131 Herzerkrankungen inkl. 523 Todesfälle
  • 132 Angeborene familiäre und genetische Erkrankungen inkl. 3 Todesfälle
  • 10.643 Ohr- und Labyrintherkrankungen
  • 415 Endokrine Erkrankungen inkl. 3 Todesfälle
  • 16.108 Augenerkrankungen inkl. 18 Todesfälle
  • 91.912 Magen-Darm-Erkrankungen inkl. 229 Todesfälle
  • 244.487 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort einschl. 1.128 Todesfälle
  • 729 Leber- und Gallenerkrankungen inkl. Leberfunktionsstörungen 41 Todesfälle
  • 3.663 Erkrankungen des Immunsystems inkl. 18 Todesfälle
  • 22.077 Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 284 Todesfälle
  • 10.114 Verletzungen Vergiftungen und verfahrensbedingte Komplikationen inkl. 119 Todesfälle
  • 20.068 Untersuchungen inkl. gesetzl . 105 Todesfälle
  • 11.087 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 62 Todesfälle
  • 140.986 Muskel-Skelett- und Bindegewebserkrankungen inkl. 63 Todesfälle
  • 446 Neubildungen gutartig bösartig und nicht näher bezeichnet (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 13 Todesfälle
  • 194.032 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 727 Todesfälle
  • 363 Schwangerschaftswochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 8 Todesfälle
  • 135 Produktausgaben inkl. 1 Todesfall
  • 17.296 Psychiatrische Erkrankungen inkl. 39 Todesfälle
  • 3.324 Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 40 Tote
  • 11.369 Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und der Brust
  • 31.980 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums inkl. 534 Todesfälle
  • 42.437 Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 30 Todesfälle
  • 1.093 Soziale Umstände inkl. 7 Todesfälle
  • 971 Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 19 Todesfälle
  • 21.839 Gefäßerkrankungen inkl. 336 Todesfälle

Gesamtreaktionen  auf den experimentellen COVID-19-Impfstoff JANSSEN (AD26.COV2.S) von  Johnson & Johnson :  733 Todesfälle  und 57.159 Verletzungen bis 31.07.2021

  • 531 Erkrankungen des Blutes und des Lymphsystems inkl. 23 Todesfälle
  • 867 Herzerkrankungen inkl. 92 Todesfälle
  • 21 Angeborene, familiäre und genetische Störungen
  • 346 Ohr- und Labyrintherkrankungen
  • 24 Endokrine Erkrankungen inkl. 1 Todesfall
  • 705 Augenerkrankungen inkl. 3 Todesfälle
  • 5.449 Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts inkl. 27 Todesfälle
  • 15.097 Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort einschl. 177 Todesfälle
  • 78 Leber- und Gallenerkrankungen inkl. Leberfunktionsstörungen 7 Todesfälle
  • 231 Erkrankungen des Immunsystems inkl. 5 Todesfälle
  • 915 Infektionen und parasitäre Erkrankungen inkl. 21 Todesfälle
  • 529 Verletzung, Vergiftung und durch Eingriffe bedingte Komplikationen inkl. 11 Todesfälle
  • 2.936 Untersuchungen inkl. gesetzl . 51 Todesfälle
  • 305 Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen inkl. 12 Todesfälle
  • 9.614 Muskel-Skelett- und Bindegewebserkrankungen inkl. 18 Todesfälle
  • 24 Gutartige, bösartige und unspezifische Neubildungen (inkl. Zysten und Polypen) inkl. 2 Todesfälle
  • 12.240 Erkrankungen des Nervensystems inkl. 90 Todesfälle
  • 17 Schwangerschaft, Wochenbett und perinatale Erkrankungen inkl. 1 Todesfall
  • 17 Produktprobleme
  • 659 Psychiatrische Erkrankungen inkl. 8 Todesfälle
  • 207 Erkrankungen der Nieren und Harnwege inkl. 9 Todesfälle
  • 354 Erkrankungen des Fortpflanzungssystems und der Brust inkl. 2 Todesfälle
  • 1.878 Erkrankungen der Atemwege, des Brustraums und Mediastinums inkl. 57 Todesfälle
  • 1.602 Erkrankungen der Haut und des Unterhautzellgewebes inkl. 2 Todesfälle
  • 143 Soziale Umstände inkl. 3 Todesfälle
  • 468 Chirurgische und medizinische Eingriffe inkl. 30 Todesfälle
  • 1.902 Gefäßerkrankungen inkl. 81 Todesfälle

*Bei diesen Gesamtzahlen handelt es sich um Schätzungen auf der Grundlage von Berichten, die an EudraVigilance übermittelt wurden  . Die Gesamtsummen können basierend auf dem Prozentsatz der berichteten Nebenwirkungen viel höher sein. Einige dieser Meldungen können auch an die Datenbanken der einzelnen Länder über Nebenwirkungen gemeldet werden, wie die US-VAERS-Datenbank und das britische Yellow Card-System. Die Todesfälle sind nach Symptomen gruppiert, und einige Todesfälle können auf mehrere Symptome zurückzuführen sein.