Von Paul Antonopoulos: Er ist unabhängiger geopolitischer Analyst Am 29. Juli beschloss der philippinische Präsident Rodrigo Duterte, seine Pläne zur Beendigung des Visiting Forces Agreement (VFA) – eines wichtigen Verteidigungsabkommens mit den Vereinigten Staaten – aufzugeben. Er erklärte, dass die rechtlichen Voraussetzungen für die vorübergehende US-Militärpräsenz auf den Philippinen seit 1998 bestehen, in deren Rahmen…

Die USA wollen die Philippinen zu einem militärischen Vorposten gegen China machen — uncut-news.ch