Impfpässe in Großstädten werden als Missbrauch von politischer Macht aus Hintergedanken betrachtet, schreibt Robert Bridge. strategic-culture.org: In den westlichen Ländern werden Apartheidbedingungen zwischen Geimpften und „Impfgegnern“ geschaffen. Und mit der Einführung von Impfpässen, durch die Ungeimpften theoretisch die grundlegendsten und wichtigsten Dienstleistungen verweigert werden könnten, könnten die Dinge sehr schnell unangenehm werden. So sollte es…

Steuert die westliche Hemisphäre auf einen „Covid-Bürgerkrieg“ zu? — uncut-news.ch